· 

1 Jahr Instagram!

Ihr Lieben,

ein Jahr ist es jetzt her, seit ich facebook den Rücken gekehrt habe und mit meiner Autoren-Seite zu Instagram umgezogen bin. Und was soll ich sagen – ich habe es nicht einmal bereut! Im Gegenteil, mir kommt es vor, als wäre ich schon viel länger als ein Jahr dort – eher wie immer schon :D

Gut, ein bisschen länger besteht mein Account dort schon, aber am Anfang wusste ich ehrlich gesagt nicht so wirklich, wie ich das aufziehen sollte. Immerhin fand der ganze Austausch, den ich zwischen Autoren kannte, nur auf facebook statt! Darauf wollte ich nicht verzichten, immerhin schwörte ich damals noch auf Schreibgruppen o.Ä.. Daher ließ ich das Profil bestimmt ein halbes Jahr ungenutzt vor sich hinschlummern.

Aber als mich wieder mal der Reichweiten-Fluch ereilte und meine Posts von immer weniger Leuten gelesen wurden, im Schnitt nur noch drei, vier Daumen nach oben bekamen (bei über 400 Likes auf der Seite an sich), war bei mir die Luft raus. Warum überhaupt noch Status-Updates schreiben und sich Mühe damit geben, die Entstehung des neuen Buches zu dokumentieren, wenn es wegen eines doofen und auf Werbeeinnahmen ausgelegten Algorithmus sowieso niemand liest?

 

Das war für mich der Hauptanreiz, nochmal etwas anderes auszuprobieren. Also habe ich am 7. Mai 2017 einfach angefangen, Bilder von einem Inspirationsspaziergang im Wald hochzuladen. Einfach mal probeweise. Immer noch mit der Möglichkeit, wieder zurück zu facebook zu gehen, wenn es doch nichts sein sollte. Tja... wie das Experiment ausging, wisst ihr ;-)

Ich liebe Instagram!

Auch wenn beide sozialen Netzwerke mittlerweile ja auch zusammengehören, habe ich das Gefühl, als wäre die Grundstimmung dort viel positiver. Während facebook gefühlt nur noch aus gewollt schockierenden / betroffenden oder pseudo-lustigen Posts besteht (oder wahlweise Werbeanzeigen von Firmen), ist Instagram einfach eine ganz andere Welt.

 

Natürlich gibt's hier auch Werbung und ein paar "schwarze Schafe", aber im Grunde geht es nach wie vor um schöne Bilder, um Ästhetik. Und deshalb wird hier auch mehr Mühe in die Postings gesteckt - das merke ich ja selber, wenn ich meine Tasse Tee neben der Tastatur erst in Position rücke ;-)

Das braucht schon ein Minütchen mehr als ein Zweizeiler auf facebook, vielleicht noch mit Tippfehlern. Auf Instagram geht nichts ohne Bilder. Vielleicht das auch der Grund, warum es nicht DAS gängige soziale Netzwerk ist. Es geht nicht um direkte, kurzlebige Selbstmitteilung wie auf Twitter oder facebook. Hier gilt, sozusagen, Qualität vor Quantität.

 

Das gefällt mir sehr, denn das ist ein Leitsatz, denn ich mir als Autorin auch immer wieder zu Herzen nehme, wenn ich beim Schreiben (gefühlt) mal wieder nicht vorwärts komme. Weniger ist mehr. Lieber mit Ruhe, aber ordentlich!

 

Und obendrein finde ich das Miteinander hier auch viel netter!

Gerade in den Schreibgruppen auf facebook wird gefühlt kein gutes Haar aneinanderlassen und man ist viel mehr damit beschäftigt, sich mit eigenen Erfolgen zu brüsten und ihn den anderen zu neiden. Vielleicht ist es auch nur mein Eindruck, aber auf IG geht es viel entspannter zu. Ich mag es sehr, durch den Hashtag #Autorenleben zu scrollen und mir anzusehen, was andere Schreiberlinge so treiben - und wie toll sie das in Szene setzen, was sie tun. Das hat ja auch irgendwie was von Gesamtkunstwerk!

 

Ich habe in dem einen Jahr schon ganz tolle, inspirierende Menschen teilweise erst entdeckt, andere besser kennengelernt. Der Austausch klappt besser als gedacht auf einer Foto-Plattform ;-)

So gut auf jeden Fall, dass ich keinen Grund mehr sehe, zu facebook zurückzukehren - was mir eigentlich schon innerhalb der ersten Woche klar war. Aber jetzt  bleibt's auch dabei! Meine alte Seite gibt es dort zwar noch und ich lasse sie auch bestehen, einfach weil ich es schön finde, weil sie ja meine Anfänge als Autorin dokumentiert - wie ein kleines Archiv. Daher werde ich die Seite auch nicht löschen, aber eben auch nicht mehr updaten. Alles Neue kommt nur noch auf Instagram

 

Wer mir dort also noch nicht folgt, darf das übrigens gerne nachholen ;-) ...oder einfach so mal reinschauen.

Das würde mich sehr freuen!

 

Zu meiner Instagram-Seite

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Immer informiert bleiben...

Um immer auf dem neuesten Stand zu sein, besucht mich gerne auf meinen Social-Media-Präsenzen ☺️

(Oder nutzt den RSS-Feed, um ganz automatisch über jede Aktualisierung meiner Homepage benachrichtigt zu werden!)